Blog - freie wähler borkwalde

nachhaltig, offensiv, transparent

Freie Wähler

BVB/FW im Aufwind

Die neueste Umfrage von Wahlkreisprognose.de – 19. März 2021

Von Wahlkreisprognose.de Brandenburg gibt es eine neue Wahlkreisprognose für das Land Brandenburg. Danach haben sich SPD und Grüne leicht verbessert – CDU lässt nach – BVB/FW befindet sich im Aufwind.

Entsprechend der Einschätzung von WAHLKREISPROGNOSE.DE bleibt die SPD mit Zugewinnen deutlich stärkste Kraft.

Die weitere Bewertung ergibt folgendes:

„Obwohl die AfD deutlich unter ihrem Ergebnis der letzten Landtagswahl steht, kommt sie weiterhin auf den zweithöchsten Anteil der Direktmandate.

Die meisten der 44 Landtagswahlkreise tendieren derzeit zur SPD. Insgesamt können die Sozialdemokraten mit 27 möglichen Direktmandaten rechnen – gegenüber der Oktober-Auswertung ergäbe das ein Plus um ein Direktmandat. Bei der letzten Landtagswahl gewann die AfD 15 Direktmandate. Trotz Verlusten bei der Zweitstimme kann sie derzeit mit 13 Direktmandaten rechnen. Wie schon im Oktober kommen die Grünen auf zwei Mehrheiten. Für BVB/Freie Wähler sowie CDU wird jeweils ein Direktmandat gemessen. 

Trendprognose zur Landtagswahl: SPD führt – CDU und Grüne gleichauf

In der aktuellen Trendprognose für die Zweitstimmen macht die SPD im Vergleich zur Oktober-Analyse einen Punkt gut und landet bei 24 Prozent. Die AfD folgt mit 18 Prozent (-1%). Einbußen um drei Prozentpunkte verzeichnet die märkische CDU, die jetzt bei 14 Prozent steht. Ebenfalls auf 14 Prozent (+0,5%) kommen die Grünen.

Nach 12,5 Prozent im Oktober fällt die Linke wieder auf das Niveau der letzten Landtagswahl zurück. BVB/Freie Wähler verbessern sich von 7,5 auf 9 Prozent. Die FDP klettert von zuletzt 2 auf jetzt 5 Prozent.“

Eine Antwort

  1. Peter Vida schätzt das Umfrageergebnis wie folgt ein:

    “Das Umfrageergebnis bedeutet einen massiven Rückenwind für die Arbeit der Landtagsfraktion und der örtlichen Bürgerinitiativen. BVB / FREIE WÄHLER sieht darin eine Bestätigung der sachorientierten Arbeit. Die klare programmatische Ausrichtung als Kraft der Mitte und des gesunden Menschenverstandes wird immer mehr honoriert.

    Mit dieser thematischen Fokussierung soll die Arbeit fortgesetzt werden. Dabei steht die Abschaffung der Erschließungsbeiträge und ein angemessenes sowie die Grundrechte achtendes Vorgehen im Hinblick auf die Corona-Regelungen im Mittelpunkt. Zudem wird eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Überarbeitung der Brandenburger Energiestrategie eine wichtige Rolle spielen.

    Angesichts des bundesweiten Rückenwindes für die Freien Wähler wird somit auch Brandenburg einen großen Beitrag zu einem starken Ergebnis bei der Bundestagswahl leisten können.

    Zugleich konnte laut der aktuellen Umfrage auch der Vorsprung im Wahlkreis 14 (Bernau-Panketal) gefestigt werden. Diesen hatte BVB / FREIE WÄHLER bei der letzten Landtagswahl mit knappem Vorsprung gewonnen. Laut aktuellen Zahlen liegt Péter Vida im Wahlkreis bei 34%, gefolgt von der SPD mit 20% und den Linken mit 13%. Der große Abstand stellt auch eine Bestätigung der intensiven Arbeit vor Ort dar.

    Péter Vida
    Landesvorsitzender BVB / FREIE WÄHLER”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Erstellen von Beiträgen ist nur für registrierte Mitglieder der FREIEN WÄHLER Borkwalde möglich.
Sie als Leser/in können diese Beiträge kommentieren, vorerst ohne Pflichtangabe Ihrer Emailadresse.

Bevor Sie Beiträge erstellen / kommentieren, beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingung und die Datenschutzerklärung.

Wir behalten uns vor, bei Missachtung dieser, Beiträge / Kommentare zu löschen.

Kategorien
Bisherige Beiträge
Blog abonnieren

Erhalten Sie zukünftig automatisch per E-Mail eine Benachrichtigung, wenn neue Beiträge in unserem Blog veröffentlicht wurden.